weidenkunst_weidenobjekte_salix_weidenwahn  
  Weidenwahn   Wer Was Warum Links Kontakt  
     
weidenkunst_weidenobjekte_salix_weidenwahn
     
weiden_flechten_salix_weidenwahn
Der Weidenwahn Mai 2oo9 / Oktober 2011

... unaufhaltsam greift er um sich, breitet sich aus, macht grün aus grau,
steckt an und begeistert ... und macht uns wahnsinnig viel Freude!

Weidenruten sind einfach ein wunderbares Arbeitsmaterial: Die Vielfalt an Farben – das Gaggerlgelb der Dotterweide, verschiede Töne von Hellrosa bis Dunkelrot der Purpurweide und ihrer Kreuzungen, Grün in allen Schattierungen von lindgrün bis giftgrün sowie zahlreiche Brauntöne. Ganz zu schweigen von den überraschend knalligen Färbungen des Kambiums. Die ledrige Zähigkeit der Rinde. Das glatte Holz unter der Rinde. Die Flexibilität und Widerstandskraft der langen, geraden, schlanken ein- bis zweijährigen Weidentriebe. Der leicht bittere Geruch der frischen Weiden, der später, im trockenen Zustand zu einem weihrauchartigen Duft wird. Das beruhigende Klappern der Weidenruten beim Flechten. Das alles fasziniert uns an dieser bescheidenen Pflanze. Deshalb arbeiten wir so gerne mit Weidenruten und Weidenstaken und freuen uns über jedes neue Weidenobjekt, das wir aus ihnen errichten können!
 
     
weidenkunst_weidenobjekte_salix_weidenwahn
     
  SALIX Weidenwahn
  Wer Was Warum Links Kontakt